(NEU: Fotogalerie unten)

(ab Mai 2014)

Beim CROSSDOGGING gibt es jede Woche fünf kniffelige und lustige Aufgaben mit dem Hund zu bewältigen. Ähnlich dem Zirkeltraining arbeiten die Mensch-Hund-Teams an fünf Stationen und jedes Team versucht dabei, so viele Punkte wie möglich innerhalb von zwei Minuten zu erreichen.

 

Es geht dabei nicht um die exzessive Ausübung einer Sportart, sondern um Abwechselung. Die Aufgaben gehen Querbeet durch alle Bereiche, eine gute Kommunikation und vielseitige Talente sind gefragt.

 

Je nach Ausbildungsstand gibt es drei Klassen: Study, Bachelor und Master.

 

Voraussetzung für alle drei Klassen ist ein guter Grundgehorsam. Der Hund sollte Sitz und Platz beherrschen, Tunnel und einfache Hürden kennen, auf etwas draufspringen oder drunterher kriechen, einen Gegenstand apportieren, zwei bis drei einfache Tricks können und ohne Leine bei seinem Menschen bleiben.

 

Der Schwierigkeitsgrad bei den Studys ist einfach gehalten, der Master hingegen muss schon einiges drauf haben.

Natürlich geben wir Hilfe und Anleitung bei neuen Aufgaben oder Dingen, die der Hund noch nicht kennt oder kann.

Fürs CROSSDOGGING spielt das Alter und die Größe keine Rolle. Auch Hunde mit einem Handicap können teilnehmen.

 

CROSSDOGGING ist ein kreatives Kursangebot für Menschen, die Freude daran haben, mit ihrem Hund ungeahnte Talente zu entdecken und zu erproben.

 

Die erreichten Punktezahlen werden auf Wunsch wöchentlich in eine Rankingliste eingetragen, an der Hundeschulen aus ganz Deutschland teilnehmen.

 

Neugierig? Sprecht uns an!

 

CROSSDOGGINGKURSE finden bei uns ab Mai 2014 statt. Genaue Zeiten können erfragt werden.

 

Weitere Info unter: www.crossdogging.de

 

Auch hundkatzemaus (VOX) hat übers Crossdogging berichtet. Mit einem Klick auf den Artikel gehts zum Video!


 

Fotogalerie unserer Crossdogger